Kreative Therapie

20191218_163809-e1576684822347.jpg

Was Kunsttherapie und Kreatives Schreiben/Poesietherapie als Methode so einzigartig und wichtig macht.

Im kreativen Tun wird das, was traurig, einsam oder wütend macht, was hemmt, Leichtigkeit und Freude nimmt, über das kreative Medium sichtbar. Was Sie bewegt, blockiert oder verletzt wird erlebbar im Hier und Jetzt – und damit veränderbar.

Lassen Sie sich überraschen – von sich selbst.

Geschehenes wird verarbeitet, aus Diffusem können sich konkrete Ideen und Wünsche bilden. Erstarrtes wird lebendig und Muster durchlässig. Aus Sackgassen bahnen sich neue Wege, schaffen Erkenntnis durch andere Perspektiven.

“Ich brauche doch keine Therapie!”
“Ich kann nicht malen.”

– Kunsttherapeutische Begleitung und Beratung in Anspruch zu nehmen, um sich selbst zu ordnen und für neue Sichtweisen bereit zu sein, ist ein Zeichen charakterlicher Stärke, Offenheit und Flexibilität.
– Kreativtherapie ist nicht nur etwas für schwere Zeiten. Sie hilft, die guten Tage oder Lebensabschnitte bewußter wahrzunehmen, um ihre Textur zu verstehen.
– Für die spielerisch-experimentellen Methoden brauchen Sie keinerlei künstlerischen oder literarischen Fähigkeiten und Vorkenntnisse – nur Neugierde und etwas Mut.

 akl-stempel-2017